Ausgabe 3, 2019

Krankenpflege Akademie bietet moderne und erstklassige Fortbildung für Krankenpflegekräfte. Sie erhalten aktuelle und praktische Fachinformationen in einem hochwertigen Fachmagazin verbunden mit den Vorteilen des E-Learnings. Für jeden bestandenen Test erwerben Sie einen anerkannten Fortbildungspunkt und erhalten ein Fortbildungszertifikat. Damit bilden Sie sich auf bequeme und angenehme Art und Weise fort. Wann und wo Sie wollen. In dem Tempo, das Ihnen liegt. Zu Themen, die Sie interessieren. So bleiben Ihre klinischen Kenntnisse und Fähigkeiten auch fachübergreifend auf dem neuesten Stand. Lesen Sie die Artikel aus unserer neuesten Ausgabe, die Sie interessieren und machen sofort den Online-Test. Sie erhalten Ihr Fortbildungszertifikat sofort nach dem bestandenen Test.

Jedes Jahr erkranken in Deutschland schätzungsweise 30.000–40.000 Frauen an der chronischen, gynäkologischen Erkrankung Endometriose. Es wird davon ausgegangen, dass ca. 10–15 % aller Frauen im gebärfähigen Alter weltweit betroffen sind. (1, 2) Bei dieser Erkrankung wächst gebärmutterschleimhaut-ähnliches Gewebe außerhalb der Gebärmutterhöhle, z. B. im Bauchraum, an anderen Organen oder in der Gebärmuttermuskulatur....

Weiterlesen

Das Larynxkarzinom (= Kehlkopfkrebs) ist eine weit verbreitete Erkrankung im Kopf-Hals-Bereich. Jedes Jahr erkranken in der Bundesrepublik Deutschland nach Schätzungen des Robert Koch-Instituts Berlin etwa 3.200 Männer und 600 Frauen. (1) Es gibt bestimmte Risikofaktoren (z. B. Rauchen, Alkohol), die nachweislich eine Krebserkrankung in diesem Gebiet begünstigen. Je früher eine Krebserkrankung im Rachen oder Kehlkopf erkannt und behandelt wird, desto besser sind...

Weiterlesen

1930 erhielt Karl Landsteiner den Nobelpreis für Medizin. Seine Forschung widmete sich der Frage, warum menschliches Blut sich nicht ohne Weiteres auf einen anderen Menschen übertragen lässt. Er entwickelte das AB0-System der Blutgruppen und beschrieb die Unverträglichkeitsreaktionen, die auftreten, wenn das Blut eines Menschen mit inkompatiblem Spenderblut vermischt wird. Damit legte er den Grundstein für die heutige Transfusionsmedizin. Durch Spenden von Blut...

Weiterlesen

Als Pankreatitis wird eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse bezeichnet. Die Bauchspeicheldrüse ist ein lebenswichtiges Organ, das viele Funktionen der Verdauung und des Stoffwechsels übernimmt. Somit zählen die Produktion von Verdauungsenzymen und das Bilden von Hormonen zu ihren Aufgaben. Hauptursachen einer Pankreatitis sind ein übermäßiger Alkoholkonsum und Gallenwegserkrankungen. Es wird zwischen einer akuten und einer chronischen Entzündung...

Weiterlesen

HIV zu besiegen, ist eine der großen Aufgaben, mit der sich Forscher weltweit befassen. Insgesamt sind derzeit schätzungsweise ca. 37 Millionen Menschen mit dem HI-Virus infiziert. Für Deutschland geht das Robert Koch-Institut von 89.000 HIV-positiven Menschen aus. Doch trotz groß angelegten Aufklärungskampagnen und stetigen medizinischen Fortschritten sehen sich die Betroffenen weiterhin mit Unsicherheiten und Stigmata gegenüber ihrer Erkrankung konfrontiert....

Weiterlesen

Diese Lerneinheit befasst sich mit dem Fall eines chronisch kranken Patienten, der an einer koronaren Herzkrankheit (KHK) leidet. Im Mittelpunkt steht dabei ein pflegerisches Versorgungskonzept, welches für diesen Fall entwickelt wird. Die theoretische Grundlage bildet dabei das Trajekt-Modell von Corbin und Strauss. Das Modell soll dabei helfen, die Situation des chronisch Erkrankten besser erfassen zu können, um dann in Zusammenarbeit mit dem Betroffenen Interventionen zu...

Weiterlesen

Das Konzept Leiblichkeit, welches im Zentrum vieler (pflege-)wissenschaftlicher Arbeiten steht, erscheint für pflegepraktische Bezüge oftmals ungreifbar. Leiblichkeit steht im Kontrast zu einem häufig im modernen Gesundheitssystem angewandten biologisch-anatomischen Denken, indem es von der Unterscheidung zwischen körperlichen und psychischen Vorgängen Abstand und dafür eine emotionsgebundene, patientennahe Versorgung in den Blick nimmt. Ein zentrales Element...

Weiterlesen

Begründet durch eine Studie auf einer hawaiianischen Insel in den Jahren 1955 bis 1987 rühmt sich der Resilienzbegriff in der heutigen Zeit einer immer größeren Aktualität. Denn gerade Pflegekräfte haben den Bedarf die psychische Widerstandskraft sowohl im Privaten als auch im Berufsleben zu stärken. Dies ist nicht zuletzt durch Fachkräftemangel und den demografischen Wandel bedingt, der Pflegekräfte in ihrem Berufsalltag vor zahlreiche...

Weiterlesen

In Deutschland leben schätzungsweise 8.000–10.000 Menschen im Syndrom der reaktionslosen Wachheit (SRW). Sie befinden sich in einem Zustand, bei dem es trotz Wachheitsphasen mit geöffneten Augen keine bzw. kaum klinischen Hinweise auf Kontaktfähigkeit gibt. Es gibt unterschiedlichste Begrifflichkeiten, die diesen Bewusstseinszustand beschreiben. Diese Fortbildungseinheit klärt diese und bringt eine Ordnung in den Wirrwarr aus Begriffen. Verschiedene Ursachen...

Weiterlesen

Pflegekunden, die dauerhaft an Schmerzen leiden, sind in ihrer Lebensqualität extrem beeinträchtigt. Bei ihnen verschwinden Schmerzen nicht, sondern bleiben für Wochen, Monate, Jahre oder sie kommen in regelmäßigen Abständen wieder. Für diese Pflegekunden wird der Schmerz an sich zu einem eigenen Problem. Ärzte sprechen von einem chronischen Schmerz. Für chronische Schmerzen ist das Schmerzgedächtnis der Betroffenen...

Weiterlesen

Die rasante Zunahme multiresistenter gramnegativer Erreger in den letzten Jahren stellt ein ernstzunehmendes Problem für das gesamte Gesundheitssystem dar. Die Einteilung der Erreger hat sich geändert. Denn 3MRGN und 4MRGN erfordern unterschiedliche Vorgehensweisen in der Hygiene. Reichen bei einigen 3MRGN noch hygienische Basismaßnahmen, muss bei 4MRGN mit Isolationsmaßnahmen gearbeitet werden. Die über die Basishygiene hinausgehenden Hygienemaßnahmen...

Weiterlesen

Wird in Einrichtungen des Gesundheitswesens über Arbeitsschutz gesprochen, so gelangt sehr schnell das Thema „Nadelstichverletzungen“ in den Mittelpunkt des Interesses. In dieser Fortbildungseinheit werden einige der häufigsten Fragen zu „Nadelstichverletzungen“ beantwortet. Sind Nadelstichverletzungen noch ein ernstzunehmendes Thema in Einrichtungen des Gesundheitswesens oder ist das alles Panikmache? Startend bei der Begriffsklärung werden...

Weiterlesen
Ausgabe 3, 2019

Demo


Sie sind Abonnenten und möchten sich fortbilden?

Meine akademie

Einloggen