Aggression und Gewalt in der Pflege

Autor(en): Angelika Rathgeber
Rubrik: Fallbericht

Der Wunsch der Menschheit nach einer gewaltfreien Welt besteht seit Jahrhunderten. Und doch zeigt uns die Wirklichkeit täglich, dass menschliches Miteinander oft durch Aggressionen und Gewalt geprägt ist. Dies gilt leider auch in der Pflege. Aggressionen, Gewalt und Misshandlungen gegen Pflegebedürftige wie auch Pflegende, im häuslichen Bereich wie auch in Einrichtungen oder Krankenhäusern sind ein gesellschaftliches Problem, das häufig verneint oder verschwiegen wird. Gründe für das Schweigen sind persönliche Scham, Angst vor Repressalien, Stigmatisierung, Diffamierungsängste, auch die eigene Hilflosigkeit, das Ausgeliefertsein der Betroffenen spielen hier eine Rolle. Meldungen von Gewalt und damit das Aufdecken einer Straftat im pflegerischen Bereich sind im Vergleich zu den geschätzten Fällen mehr als gering. 

Ausgabe 4, 2016 Artikel lesen

Krankenpflege Akademie ist ein multimediales Fortbildungsmagazin für alle Krankenpflegekräfte aus Krankenhäusern und Kliniken. Wir bieten Pflegenden ein breit gefächertes thematisches Angebot, um sich kontinuierlich und zeitgemäß fortzubilden.

computer_magazin.png


 Abonnieren

Einloggen