Atemnot am Lebensende

Autor(en): Tobias Brentle
Rubrik: Palliativpflege

Nach den Schmerzen ist die Atemnot das häufigste leidvolle Symptom in der Palliativsituation. Es ist eine Situation, die Panik, Angst und viel Leid auslöst. In dieser Fortbildungseinheit sollen sowohl die verschiedenen Ursachen für Atemnot, als auch diverse Handlungs- und Behandlungsstrategien beleuchtet werden. Den Pflegenden kommt dabei eine überragende Bedeutung zu. Denn sie sind so nah an den Patienten und deren Angehörigen, dass sie Veränderungen und Handlungsbedürfnisse häufig als erste erkennen können. Neben den rein pflegerischen, sind ja auch die beratenden und organisierenden Aufgaben Teil der täglichen Arbeit. Natürlich ist die medikamentöse Behandlung immer ärztliche Aufgabe. Aber auch hier ist es von großem Vorteil, dass die Pflegenden fundiertes Fachwissen vorweisen können, um mit dem Arzt zusammen die optimale Therapie für den Patienten zu gestalten. 

Ausgabe 4, 2018 Artikel lesen

Krankenpflege Akademie ist ein multimediales Fortbildungsmagazin für alle Krankenpflegekräfte aus Krankenhäusern und Kliniken. Wir bieten Pflegenden ein breit gefächertes thematisches Angebot, um sich kontinuierlich und zeitgemäß fortzubilden.

computer_magazin.png


 Abonnieren

Einloggen