Das Krankenhausbett: ein unterschätzter Raum?

Autor(en): Sara Marquard

Das Bett ist ein besonderer Ort. Im europäischen Raum sowie in von Europa beeinflussten Ländern steht das Bett seit etwa 2 Jahrhunderten in einem separaten Raum – dem Schlafzimmer. Im Verlauf des Lebens wird ein Bett unterschiedlich bedeutsam und genutzt: allein oder mit mehreren, bei der Zeugung und der Geburt, als Krankenbett oder Sterbelager. 

Das Pflegebett im Krankenhaus hat unterschiedliche Bedeutungen für diejenigen, die darin liegen. Fakt ist: Zu viele Patientinnen und Patienten verbringen unnötig viel Zeit im Bett. Zu wenig interessante Angebote, um sich überhaupt zu bewegen, sind meistens der Grund. Gezielte Bewegungen wie z. B. Klinikspaziergänge können insbesondere in der Phase der Immobilität eine drohende Bettlägerigkeit abwenden. 

Ausgabe 4, 2018 Artikel lesen

Krankenpflege Akademie ist ein multimediales Fortbildungsmagazin für alle Krankenpflegekräfte aus Krankenhäusern und Kliniken. Wir bieten Pflegenden ein breit gefächertes thematisches Angebot, um sich kontinuierlich und zeitgemäß fortzubilden.

computer_magazin.png


 Abonnieren

Einloggen