Diabetes: Insuline & medizinische Geräte

Rubrik: Fallbericht

Viele Pflegefachkräfte betreuen Patienten mit Diabetes mellitus. Das ist kein einheitliches Krankheitsbild, sondern ein Sammelbegriff für verschiedene Störungen des Stoffwechsels, deren Leitbefund ein ständig zu hoher Blutzuckerspiegel (chronische Hyperglykämie) ist (1). Ursache ist entweder eine gestörte Sekretion von Insulin oder eine gestörte Wirkung des Insulins oder auch beides. Der Diabetes Typ 1 muss von Anfang an mit Insulin behandelt werden. Aber auch bei Diabetikern vom Typ 2 reichen oft die Tabletten (orale Antidiabetika) nicht mehr aus und diese müssen mit Insulin behandelt werden. Eine weitere wachsende Gruppe sind Schwangere mit sog. Gestationsdiabetes mellitus (GDM), die ebenfalls nur mit Insulin eingestellt werden können. Daher werden in diesem Artikel ausgewählte Aspekte rund um die insulinpflichtigen Diabetiker behandelt.

 

Ausgabe 2 2016 Artikel lesen

Krankenpflege Akademie ist ein multimediales Fortbildungsmagazin für alle Krankenpflegekräfte aus Krankenhäusern und Kliniken. Wir bieten Pflegenden ein breit gefächertes thematisches Angebot, um sich kontinuierlich und zeitgemäß fortzubilden.

computer_magazin.png


 Abonnieren

Einloggen