Herausforderungen für die Pflege: Noroviren

Autor(en): Guido Rickert

Das Norovirus ist ein weltweit vorkommender Auslöser von Brechdurchfall. Seine extreme Ansteckungsfähigkeit liegt an der geringen Menge von Viren, die nötig sind, um die Erkrankung auszulösen. Der Mensch ist der einzige Wirtsorganismus für dieses Virus. Die Erkrankung verläuft in der Regel kurz und heftig. Kleine Kinder und ältere Menschen sind aber durch den mit dem Brechdurchfall einhergehenden Flüssigkeits- und Elektrolytverlust akut gefährdet. Die Therapie ist rein symptomatisch, eine Impfung ist nicht möglich. Eine Übertragung erfolgt fast immer von Mensch zu Mensch, möglich sind aber auch Übertragungen durch Lebensmittel. Die Ausbreitung erfolgt rasant, ein frühzeitiges Ergreifen von hygienischen Maßnahmen zwingend notwendig. Im stationären Bereich sind diese Maßnahmen deutlich strenger als im häuslichen Bereich.

Ausgabe 4, 2018 Artikel lesen

Krankenpflege Akademie ist ein multimediales Fortbildungsmagazin für alle Krankenpflegekräfte aus Krankenhäusern und Kliniken. Wir bieten Pflegenden ein breit gefächertes thematisches Angebot, um sich kontinuierlich und zeitgemäß fortzubilden.

computer_magazin.png


 Abonnieren

Einloggen