Hygienemaßnahmen für Pflegekräfte bei MRGN

Autor(en): Guido Rickert
Rubrik:

Die wichtigste Hygienemaßnahme gegen die Verbreitung von MRGN ist die hygienische Händedesinfektion. Die persönliche Schutzausrüstung mit Einmalhandschuhen, Mund-Nasenschutz, Kittel und Schürze ist ein weiterer Baustein der Basishygiene. Beim Vorliegen von 4MRGN müssen weitergehende Maßnahmen getroffen werden, um eine Kontamination möglichst zu vermeiden. Auch in der außerklinischen 1 : 1 Versorgung werden bei 4MRGN besondere Maßnahmen durch die Pflegekraft nötig. Es gibt allgemeine Anforderungen an die Hygiene, die einzuhalten sind. Welche das sind und wie Pflegekräfte richtig handeln, um eine weitere Ausbreitung zu verhindern, steht im Mittelpunkt dieser Fortbildungseinheit.

 

Ausgabe 1, 2020 Artikel lesen

Krankenpflege Akademie ist ein multimediales Fortbildungsmagazin für alle Krankenpflegekräfte aus Krankenhäusern und Kliniken. Wir bieten Pflegenden ein breit gefächertes thematisches Angebot, um sich kontinuierlich und zeitgemäß fortzubilden.

computer_magazin.png


 Abonnieren

Einloggen