Medikamentenmissbrauch

Eine große Zahl von Menschen hat einen problematischen Umgang mit Medikamenten. Viel zu oft oder viel zu lang werden die Arzneimittel eingenommen, obwohl es keinen medizinischen Grund (mehr) dafür gibt. Die Folgen sind Missbrauch, Abhängigkeit und Probleme beim Versuch, diese Arzneimittel wieder abzusetzen. Der Pflegefachkraft kommt eine wichtige Rolle bei der Diagnosestellung und bei der Therapiebegleitung zu. Nicht immer erkennen die Betroffenen, welche Risiken der Missbrauch hat. Folgen können sowohl psychische als auch körperliche Veränderungen sein – dies wiederum hängt von der Art und Menge der Substanz und den Begleitumständen, also den Grunderkrankungen, weiteren Medikamente und dem Umgang mit beispielsweise Alkohol ab. Die Folge: Auch bei Dosierungen im normalen therapeutischen Bereich kann sich eine schwere körperliche Abhängigkeit entwickeln.

Ausgabe 1, 2017 Artikel lesen

Krankenpflege Akademie ist ein multimediales Fortbildungsmagazin für alle Krankenpflegekräfte aus Krankenhäusern und Kliniken. Wir bieten Pflegenden ein breit gefächertes thematisches Angebot, um sich kontinuierlich und zeitgemäß fortzubilden.

computer_magazin.png


 Abonnieren

Einloggen