Verantwortliches Handeln in der Pflege

Autor(en): Horst Küpper
Rubrik: Kommunikation

Die Beschäftigung mit ethischen Fragen ist Bestandteil des professionellen Handelns in der Pflege. Dabei geht es für Pflegekräfte im Wesentlichen um ein systematisch abwägendes Prüfverfahren, was aus ethischer Sicht zu tun ist, um zu begründeten und verantwortlichen Entscheidungen in der Praxis zu gelangen. Doch wie soll der Praktiker zu diesen Entscheidungen kommen? Was soll getan und was soll vermieden werden? Wie kann eine systematische pflegeethische Reflexion im Praxisalltag gelingen? Ethische Grundkenntnisse und das theoretische Modell des Verantwortlichen Pflegehandelns helfen bei diesem Prozess der Auseinandersetzung. Anhand des Themas „Dialyse am Lebensende“ wird das Modell exemplarisch dargestellt und angewendet. Das Modell wurde von Prof. Wolfgang M. Heffels, tätig an der Katholischen Hochschule NRW, entwickelt.

Ausgabe 2, 2015 Artikel lesen

Krankenpflege Akademie ist ein multimediales Fortbildungsmagazin für alle Krankenpflegekräfte aus Krankenhäusern und Kliniken. Wir bieten Pflegenden ein breit gefächertes thematisches Angebot, um sich kontinuierlich und zeitgemäß fortzubilden.

computer_magazin.png


 Abonnieren

Einloggen