Suchen

5 Suchergebnisse für Patricia Lorenz gefunden

Die Nebenwirkungen der Chemotherapie

„Fallen mir jetzt sofort meine Haare aus?“ oder „Wird mir danach immer übel sein?“ sind oft häufi ge Fragen, die Patienten stellen, wenn sie sich für eine Chemotherapie entschieden haben. In Verbindung mit dem Begriff „Chemotherapie“ reagieren viele Patienten mit Angst und Unsicherheit. Zu Recht, denn sie darf keinesfalls unterschätzt werden. Die Therapie mit Chemotherapeutika, auch Zytostatika genannt, kann Beschwerden lindern und...

Artikel lesen

Die Immuntherapie in der Onkologie

Die 3 Hauptzweige der Krebstherapie (Onkologie) sind die Operation, die Chemotherapie und die Bestrahlung. Ziele dieser Behandlungen sind es, die Krebserkrankung bestenfalls komplett zu heilen oder aber den Tumor zu verkleinern bzw. ein Fortschreiten und eine Metastasenbildung zu verhindern sowie Symptome zu lindern. Die Lebensqualität des Patienten steht dabei immer im Vordergrund. Abhängig von Faktoren wie der Krebserkrankung, dem Tumorstadium, dem Alter und Allgemeinzustand des...

Artikel lesen

Umgang mit Portkathetersystemen

Der Begriff „Port“ bezeichnet die Pforte – abstammend vom lateinischen Wort „porta“. Bereits in den 1940er-Jahren wurden erstmals intravenöse Plastikkatheter, ähnlich wie Flexülen heute, zur Infusionstherapie genutzt. Mit der Entwicklung der modernen Chemotherapie vor etwa 40 Jahren kam die Erkenntnis, dass sich eine dauerhafte Anwendung mit den aggressiven Medikamenten sehr negativ auf die Venen, über die sie verabreicht werden, auswirkt....

Artikel lesen

Patienten mit Pneumonie: Therapie & Behandlung

Der Begriff Pneumonie leitet sich von den griechischen Wörtern „pneumon = Lunge, von Lufthauch, Wehen“ mit der Endung „itis“ = Entzündung ab und bezeichnet eine Entzündung der Lunge. Dabei sind die Alveolen (Lungenbläschen) und/oder das Interstitium (Zwischengewebe) betroffen. In Deutschland erkranken jährlich etwa 800 000 Menschen daran. (1) Da eine Pneumonie nicht immer typisch verläuft, wird sie oft erst später diagnostiziert....

Artikel lesen

Rehabilitation nach Querschnittlähmung

Eine Querschnittlähmung ist für die Betroffenen und ihre Angehörigen ein einschneidendes Ereignis. Das bisherige Leben ist von heute auf morgen komplett auf den Kopf gestellt. Oft völlig herausgerissen aus dem selbstständigen Leben, müssen Dinge, die vorher selbstverständlich waren, wieder neu erlernt werden. Pflegekräfte in der Rehabilitation arbeiten tagtäglich eng mit den Betroffenen zusammen, werden Teil des Genesungsprozesses und somit auch...

Artikel lesen

Einloggen