Suchen

8 Suchergebnisse für Patrick Fuchs gefunden

Postoperatives Delir auf der Intensivstation

Das postoperative Delir ist mit 87 % die häufigste psychische Erkrankung während eines Aufenthaltes auf der Intensivstation. Durch ein Delir verlängern sich der Krankenhausaufenthalt sowie die Beatmungsdauer des Patienten signifikant. Eine erhöhte Mortalität, Einfluss auf die Lebensqualität sowie kognitive Defizite sind mögliche Folgen. Bei 80 % der untersuchten Patienten wurden 6 Monate nach Ende des Krankenhausaufenthalts immer noch kognitive...

Artikel lesen

Pflege eines COPD-Patienten

Im Jahr 2012 starben über 3 Millionen Menschen an einer COPD, womit diese Erkrankung zu den häufigsten Todesursachen weltweit gehört. Bis 2020 soll sie sogar auf Platz 3 der häufigsten Todesursachen klettern. Dabei könnte der überwiegende Teil der Todesfälle durch ein Meiden der Risikofaktoren verhindert werden. Durch den chronischen Verlauf und die Notwendigkeit, die immer wiederkehrenden Verschlechterungen zu behandeln, sind die Kosten für das...

Artikel lesen

Akuter Myokardinfarkt: Grundlagen der Pflege

Erkrankungen des Herzkreislaufsystems sind die häufigsten Todesursachen in Deutschland. 2013 verstarben insgesamt 893.825 Personen. Darunter verstarben allein knapp 40 % an den Folgen einer Herz-Kreislauf-Erkrankung, wobei der akute Myokardinfarkt mit insgesamt 54.538 Verstorbenen die zweithäufigste Todesursache neben der ischämischen Herzkrankheit mit 128.808 Sterbefällen darstellt (1). Ein großer Teil der gesamten Gesundheitsausgaben ist mit 37 Mrd. Euro (knapp 14...

Artikel lesen

Grundlagen der Pflegeberatung

Die Verweildauer im Krankenhaus wird immer kürzer. Gleichzeit ändern sich Familienstrukturen durch immer mehr allein lebende Menschen. Patienten und Angehörige haben aufgrund dieser Entwicklungen ein zunehmendes Informations- und Orientierungsbedürfnis in Bezug auf Ihren Krankenhausaufenthalt. Der größere Informationsbedarf geht einher mit einer veränderten Rolle, in welcher der Patient als aktiver Partner im Pflege- und Behandlungsprozess angesehen wird....

Artikel lesen

Patientenverfügungen im Krankenhaus

Patrick Ristau  Rubrik: Recht

Der Umgang mit Patientenverfügungen im Krankenhaus stellt die Beteiligten häufig vor Probleme. Oft treten Fragen, Unsicherheiten und Bedenken auf – trotz gesetzlicher Regelung. Dadurch wird dem Willen des Patienten häufig nicht Rechnung getragen. Die von vielen gefürchtete „Maschinerie Krankenhaus“ kommt in Gang, aus welcher sich der betroffene Patient nicht mehr selbst befreien kann. Das medizinische und pflegerische Personal in Krankenhäusern...

Artikel lesen

Notfall: Schlaganfall – Diagnose & Therapie

Schlaganfälle gehören zu den häufigsten, akut lebensbedrohlichen Erkrankungen und gehen oft mit bleibenden Behinderungen und Schädigungen der Betroffenen einher. Eine potenziell kurative Behandlung ist prinzipiell nur in den ersten Stunden nach Symptombeginn möglich. Daher liegt ein wesentlicher Fokus der optimalen Versorgung von Patienten mit Schlaganfall auf dem raschen und strukturierten Handeln des medizinischen und pflegerischen Personals. Dazu ist ein...

Artikel lesen

Die Notaufnahme als zentraler Anlaufpunkt

Das deutsche Gesundheitswesen unterliegt einem stetigen Wandel – und dieser Wandel macht auch vor den Notaufnahmen der Krankenhäuser nicht halt. War es bis vor einigen Jahren noch üblich, dass jede Disziplin eines Krankenhauses ihre eigene Aufnahmeambulanz unterhielt, geht der Trend mittlerweile dahin, die Ressourcen eines Krankenhaues in Form von (zentralen) fachübergreifenden Notaufnahmen zu bündeln und Patientenströme sowie Behandlungsabläufe auf diese...

Artikel lesen

Krankheitsbild Bauchspeicheldrüsenkrebs

Die Erkrankung am Bauchspeicheldrüsenkrebs stellt mit geschätzten 18.600 Neuerkrankungen pro Jahr bei Männern die 10.- und bei Frauen die 6.-häufigste Tumorlokalisation dar. In mehr als 95 % der Fälle handelt es sich dabei um ein Adenokarzinom des Pankreas – die häufigste und gleichzeitig aggressivste Erkrankungsform. Beim überwiegenden Teil der Patienten kommt zum Zeitpunkt der Diagnosestellung nurmehr eine palliative Behandlungsstrategie...

Artikel lesen

Einloggen