Suchen

11 Suchergebnisse für Recht gefunden

Isolation - Rechtliche Grundlagen

Um Infektionsketten – etwa bei einer Erkrankung an Pocken, MRSA oder Masern – effizient zu durchbrechen, sind Isolierungsmaßnahmen in der medizinischen Betreuung bis heute eine wichtige Maßnahme. Die Gründe für eine Isolation sind in der Regel die hohe Infektiösität eines Erregers oder aber eine erhöhte Resistenz der betreffenden Keime gegenüber den üblicherweise eingesetzten Antibiotika. Im Zuge der Isolierungsmaßnahmen werden...

Artikel lesen

Sterbehilfe: Rechtliche Aspekte

Spätestens im Jahr 2015 wurde das Thema Sterbehilfe durch den Beschluss des Gesetzes zur Strafbarkeit der geschäftsmäßigen Förderung der Selbsttötung in das Bewusstsein der breiten Öffentlichkeit gerückt. Für alle Akteure des Gesundheitswesens war das Thema aber natürlich schon vorher sehr bedeutend. Es herrscht oft Verunsicherung über die Begrifflichkeiten und deren Bedeutung. Am Wichtigsten ist, dass alle Beteiligten sicher sind, um...

Artikel lesen

Die Pflege-Charta: Rechte hilfe- und pflegebedürftiger Menschen auf Station

Die Pflege-Charta wurde 2005 von den Teilnehmern des „Runden Tisch Pflege“ erarbeitet, der vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ins Leben gerufen wurde. Teilnehmer des „Runden Tisch Pflege“ sind Vertreter aus Verbänden, Ländern, Kommunen, Praxis und Wissenschaft. Ziel war, eine Leitlinie zu entwickeln, die für eine menschenwürdige und respektvolle Pflege steht und so die Rechtsstellung hilfe- und...

Artikel lesen

Vorsicht bei der Nutzung sozialer Medien!

Ein bei Facebook oder WhatsApp gepostetes Foto ist, auch wenn es nur an die eigenen Freunde geht, durch die Kommentar- und Weiterleitungsfunktion im Prinzip für jedermann sichtbar. Auf jeden Fall kann derjenige, der postet, nicht mehr kontrollieren, wer das Foto am Ende zu sehen bekommt. Das ungenehmigte Posten von Fotos in sozialen Medien kann deshalb gerade für KrankenPflegekräfte weitreichende zivil- und strafrechtliche Folgen nach sich ziehen. Der Verlust des...

Artikel lesen

Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz

Monessa Weber  Rubrik: Recht

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (kurz: AGG) soll Menschen vor Diskriminierung schützen. Im Einzelnen bezieht sich dieser Schutz auf die Rasse bzw. ethnische Herkunft, die Religion bzw. Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexuelle Orientierung und das Geschlecht. In der Zwischenzeit sind viele Urteile zu konkreten Fälle ergangen. Damit wird klar, was erlaubt ist und welche Handhabungen gegen das AGG verstoßen. In der Praxis kommt es immer wieder zu Fragen rund um das...

Artikel lesen

Patientenverfügungen im Krankenhaus

Patrick Ristau  Rubrik: Recht

Der Umgang mit Patientenverfügungen im Krankenhaus stellt die Beteiligten häufig vor Probleme. Oft treten Fragen, Unsicherheiten und Bedenken auf – trotz gesetzlicher Regelung. Dadurch wird dem Willen des Patienten häufig nicht Rechnung getragen. Die von vielen gefürchtete „Maschinerie Krankenhaus“ kommt in Gang, aus welcher sich der betroffene Patient nicht mehr selbst befreien kann. Das medizinische und pflegerische Personal in Krankenhäusern...

Artikel lesen

Freiheitsentziehende Maßnahmen im Krankenhaus

Heike Bohnes  Rubrik: Recht

Es kann im Krankenhaus passieren, dass ein Patient aufgrund seines Gesundheitszustandes sich oder andere gefährdet. Dann werden vom behandelnden Arzt und den Krankenpflegekräften freiheitseinschränkende Maßnahmen (FEM), wie z. B. Fixierungen der Arme und Beine, Feststellen des Rollstuhls, Hochstellen der Bettseitenteile, in Erwägung gezogen. FEM sind jedoch ethisch umstritten und dürfen gesetzlich nur als letztes Mittel der Wahl eingesetzt werden. Sind sie...

Artikel lesen

Datenschutz im pflegerischen Alltag

Die Bestimmungen des Datenschutzes nehmen im Pflegealltag eine wichtige Rolle ein. Beim Zugang zu den eingesetzten elektronischen Systemen, etwa zur Dokumentation, ist eine zielgenaue Berechtigung der Mitarbeiter unabdingbar, um den Bestimmungen des Datenschutzes gerecht zu werden. Hierbei geht es weniger darum, die eigentlichen Daten zu schützen, als vielmehr die Privatsphäre des Patienten zu wahren. Der richtige Umgang mit Kennungen und Passwörtern ist ein Aspekt, der...

Artikel lesen

Datenschutz im Alltag eines Pflegenden

Datenschutz ist ein Grundrecht, das durch Landes- und Bundesgesetze eindeutig geregelt ist. Die in Verbindung mit einem Klinikaufenthalt erhobenen Daten erfordern eine besondere Sorgfalt des Klinikpersonals. Durch technische Einstellungen kann der elektronische Zugriff auf Patientendaten durch entsprechend eingeschränkte Berechtigungen gesteuert werden. Klare Vorgaben und transparente Kommunikation sorgen für ein konstruktives Gesamtgefüge einer Klinik im Umgang mit sensiblen...

Artikel lesen

Die Nebenwirkungen der Chemotherapie

„Fallen mir jetzt sofort meine Haare aus?“ oder „Wird mir danach immer übel sein?“ sind oft häufi ge Fragen, die Patienten stellen, wenn sie sich für eine Chemotherapie entschieden haben. In Verbindung mit dem Begriff „Chemotherapie“ reagieren viele Patienten mit Angst und Unsicherheit. Zu Recht, denn sie darf keinesfalls unterschätzt werden. Die Therapie mit Chemotherapeutika, auch Zytostatika genannt, kann Beschwerden lindern und...

Artikel lesen

Die Schmerztherapie aus pflegerischer Sicht

Schmerz ist ein Kardinalsymptom bei Erkrankungen, Operationen oder stellt selbst eine Krankheit (Chronifizierung) dar. Jeder Mensch hat das Recht auf eine zeitgemäße, dem aktuellen Wissen entsprechende Schmerzbehandlung. Vorbeugung und Behandlung von Schmerzen können in Krankenhäusern und anderen Gesundheitseinrichtungen nur dann systematisch und erfolgreich vorgenommen werden, wenn es zu einer verbindlichen interprofessionellen und interdisziplinären Zusammenarbeit...

Artikel lesen

Einloggen